Bäder

Das Infektionsschutzgesetzt und die DIN 19643 regeln die mikrobiologischen, chemischen und physikalischen Anforderungen an Badewasser. Sie zu erfüllen ist oberstes Gebot beim Betrieb von Hallen- und Freibädern. Damit die Besucher sich wohlfühlen, bedarf es noch mehr: Wassertemperatur und Luftfeuchte müssen stimmen, das Wasser muss transportiert und bewegt werden, damit Rutschen und Attraktionen funktionieren und Meeresfeeling aufkommt, und während im Freibad Wind und Sonne für das Badewetter sorgen, übernimmt im Hallenbad die Heizungs- und Klimatechnik diese Aufgabe.

Bäder sind komplexe technische Systeme und der sichere und wirtschaftliche Betrieb von Hallen- und Freibädern stellt hohe Anforderungen an die Steuerung der Betriebstechnik. Nur ein ganzheitlicher Ansatz und die integrierte Steuerung von Wasseraufbereitung, Umwälzung, Heizungs- und Klimatechnik, Blockheizkraftwerken und solarthermischen Anlagen erschließt Kosteneinsparpotentiale und sichert den wirtschaftlichen und zuverlässigen Betrieb.

BNA entwickelt und baut seit mehr als 20 Jahren Steuerungs- und Überwachungssysteme für Hallen- und Freibäder. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der energetisch optimalen Steuerung der Betriebstechnik, der Einbindung kostengünstiger Energieerzeuger und der Berücksichtigung von Besucherzahl und Wettersituation. Mit einer integrierten Steuerung hilft BNA den Betreibern, ihre Energie- und Betriebsmittelkosten zu senken und den Badespaß zu erhalten.

Referenzen

Badewelt Waikiki

Ostthüringer Wasser und Abwasser GmbH, Steuerung einer Badewelt

Die Badewelt Waikiki im thüringischen Zeulenroda wird durch die Ostthüringer Wasser und Abwasser GmbH betrieben. Für die Modernisierung und energetische Optimierung der Einrichtung lieferte BNA die Automatisierungstechnik der Wasseraufbereitungsanlage sowie der Heizungsanlage bestehend aus 2 BHKW, 2 Kesseln und einem Pufferspeicher. Das Leitsystem regelt den Energie-, Chemikalien- und Wasserbedarf in Abhängigkeit von der Besucherzahl. Im Ergebnis wurden der Energie- und Chemikalienverbrauch um bis zu 20 % reduziert.

mehr erfahren

Saarow Therme

Bad Saarow Kur GmbH, Steuerung und energetische Optimierung

Die Bad Saarow Kur GmbH betreibt die größte zusammenhängende Thermalsolefläche in Mittel- und Norddeutschland, die Saarow Therme. BNA lieferte die Steuerung für die Wasseraufbereitungsanlage und optimierte den Anlagenbetrieb energetisch. Zur Betriebsdatenerfassung kommt das von BNA entwickelte Technische Informations- und Bediensystem TIBS zum Einsatz.

mehr erfahren

Hofwiesenbad Gera

Stadt Gera, Steuerung eines Hallenbades

Das Hofwiesenbad Gera ist eines der modernsten und größten Hallenschwimmbäder in Thüringen. Es verfügt über ein 50m-Schwimmbecken, ein Sprungbecken mit Sprunganlagen, ein Sonnendeck und verschiedene Solarien und bietet mit einer 65m-Röhrenrutsche, Wasserspeiern, Wasserpilzen, Massagedüsen und Elefantenrutsche viele Attraktionen. BNA lieferte die Elektro-, Steuerungs- und Leittechnik für die Steuerung und Überwachung der Wasseraufbereitung, der Attraktionen und den Badbetrieb.

Rohrer Stirn

Stadtwerke Meiningen, Steuerung eines Hallen- und Freibades

Die Stadtwerke Meiningen betreiben an der Rohrer Stirn ein Freizeitzentrum. Kern der Anlage sind ein Hallenbad und ein Freibad. Die Wärmeenergie für den Betrieb der Bäder gewinnen die Stadtwerke Meiningen im Blockheizkraftwerk „Rohrer Stirn“. BNA lieferte die Steuerungs- und Prozessleittechnik für die Steuerung und Überwachung der Betriebstechnik der Bäder und die wärmetechnische Ankopplung an das Blockheizkraftwerk.

crucenia thermen

Betriebsgesellschaft mbH Bad Kreuznach, Steuerung eines Thermalbades

Die crucenia thermen im Herzen des denkmalgeschützten Bad Kreuznacher Kurviertels sind wegen ihrer salzhaltigen Mineralquellen bekannt. Zwei Innen- und ein Außenbecken mit mineralhaltigem, etwa 33 Grad Celsius warmem Thermalwasser sowie ein großes Süßwasserbecken geben Raum für Erholung und Entspannung. BNA lieferte die Steuerungs- und Prozessleittechnik für die Wasseraufbereitung, die BHKW- und Heizungsanlage und die Betriebstechnik der Therme.

mehr erfahren