Industrielle Infrastruktur

Industrieanlagen benötigen für ihren Betrieb unterschiedliche Medien: Prozess- und Reinstwasser, Strom, Dampf, Warmwasser, Kälte oder Druckluft. Das im Produktionsprozess anfallende Abwasser muss aufbereitet, entstehende Abwärme soll effizient weitergenutzt und örtlich verteilte Anlagen müssen mittels sicherer Datenverbindungen vernetzt werden. Für die Lösung dieser Aufgaben bedarf es einer leistungsfähigen industriellen Infrastruktur.

BNA rüstet die Infrastruktur von Produktionsunternehmen und Industrieparks mit Elektro-, Steuerungs- und Prozessleittechnik aus. Dabei können wir auf unsere umfangreichen Erfahrungen mit allen Medien, egal ob Energie, Wasser oder Informationstechnik zurückgreifen. Wir unterstützen so Betreiber, ihre Anlagen optimal zu steuern, wirtschaftlich zu betreiben und die Kernprozesse ihrer Produktion sicher zu versorgen.

Referenzen

Müllverbrennungsanlage

ZASt Suhl/Zella-Mehlis, Speisewasseraufbereitung

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Südwestthüringen (ZASt) behandelt die Abfälle der mehr als 500.000 Einwohner sowie der Wirtschaft in der Region Südwestthüringen. Zu diesem Zweck betreibt der Verband in Suhl eine thermische Restabfallbehandlungsanlage. Die bei der Verbrennung freiwerdende Energie wird über den Wasser-/Dampfkreislauf und eine Entnahmekondensationsturbine für die Stromerzeugung und Fernwärmeversorgung genutzt. BNA lieferte die Elektro- und Steuerungstechnik der Speisewasseraufbereitungsanlage.

Kältezentrale TU Ilmenau

Technische Universität Ilmenau, Kompressions/Absorptionskälte 4,2 MW

Auf dem Campus der Technischen Universität befindet sich eine Kältezentrale mit 2 elektrisch betriebenen Kompressionskältemaschinen und einer fernwärmebeheizten Absorptionskältemaschine. Die Gesamtleistung beträgt 4,2 MW. Die Technische Universität Ilmenau kühlt damit ihr Rechenzentrum, Hörsäle und Labors. BNA lieferte die Elektro- und Steuerungstechnik der Kältezentrale sowie die lokale Bedien- und Beobachtungstechnik.

Druckluft und Kälte

Industriepark Schwarza, 7,2 MW Kälte, 9.000 Nm³/h Druckluft

Die Energie- und Medienversorgung Schwarza versorgt neben den großen Industrieabnehmern im Industriepark Schwarza eine Vielzahl von kleinen und mittleren Gewerbebetrieben mit Druckluft und Kälte. Sie betreibt zu diesem Zweck drei Absorptionskältemaschinen mit einer Leistung von je 2,4 MW und drei Schraubenverdichter mit einer Leistung von je 3.000 Nm³/h. BNA lieferte die Prozessleittechnik für den Betrieb und die Überwachung der Aggregate und der Versorgungsnetze.

Heizkraftwerk Schwarza

Energie- und Medienversorgung Schwarza, VE-Wasseraufbereitung

Die Energie- und Medienversorgung Schwarza GmbH (EMS), ein Tochterunternehmen der Thüringer Energie AG, betreibt im Industriepark Rudolstadt/Schwarza eine der modernsten Kraftwerksanlagen Deutschlands. Für die mechanische und chemische Aufbereitung des Prozesswassers sorgt die Vollentsalzungsanlage des Kraftwerks. BNA lieferte die Schaltanlage und die hochverfügbare Steuerungs- und Prozessleittechnik für diese Anlage.

mehr erfahren

GuD-Kraftwerk Malaga

GAS NATURAL SDG S.A., Malaga, Spanien, Speisewasseraufbereitung

In Malaga, Spanien, errichtete die GAS NATURAL SDG, S.A. ein Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk mit einer Leistung von 400 MW. Das Kesselspeisewasser wird aus dem Ablauf der kommunalen Kläranlage gewonnen und in einer Vielzahl von Verfahrensschritten mittels Ultrafiltration und einer abschließenden Umkehrosmose aufbereitet. BNA lieferte die Elektro-, Steuer- und Prozessleittechnik für die Speisewasseraufbereitung des Kraftwerks.

Kraftwerk Hamm Uentrop

Trianel Gaskraftwerk Hamm GmbH & Co. KG, Kesselspeisewassersaufbereitung

Trianel, ein Zusammenschluss von mehr als 50 Stadtwerken, betreibt in Hamm Uentrop ein Gas-und-Dampfturbinen-Kraftwerk mit einer Leistung von 850 MW. Für den Betrieb des Kraftwerkes wird Kesselspeisewasser benötigt. BNA lieferte die Niederspannungsschaltanlage für die Kesselspeisewasseraufbereitung des Kraftwerks.

Kläranlage/Brauchwasser

Industriepark Schwarze Pumpe, Abwasserreinigung und Medienversorgung

Auf dem Gelände des ehemaligen Gaskombinats Schwarze Pumpe entstand ein moderner Industriepark. Der Betreiber des Industrieparks stellt den dort ansässigen Unternehmen alle erforderlichen Medien zur Verfügung und sichert die umweltgerechte Aufbereitung und Entsorgung der anfallenden Industrieabwässer. BNA lieferte die Elektro-, Steuer- und Prozessleittechnik für die Regenwasseraufbereitung, die Brauchwasserversorgung und die Industriekläranlage.

Therm. Verwertung Schwarza

ZV der Abfallwirtschaft Saale-Orla, Betriebsdatenerfassungssystem

Die Thermische Verwertungsanlage Schwarza (TVS) verwertet jährlich 80.000 Tonnen heizwertreiche Abfälle. Die bei der Verbrennung freiwerdende Energie wird in Dampf umgewandelt und den Abnehmern am Industriestandort zur Verfügung gestellt. BNA lieferte ein zentrales Betriebsdatenerfassungssystem für diese Anlage. Die von BNA entwickelten Systemsoftware TIBS führt die Daten aus dem Prozessleitsystem, dem Emissionsdatenerfassungssystem, der Fahrzeugwaage und dem Wartungsmanagementsystem zusammen, erzeugt aussagefähige Grafiken, Reports und Analysen und unterstützt die Optimierung des Anlagenbetriebs.

mehr erfahren

Kältenetz TU Ilmenau

Ilmenauer Wärmeversorgung GmbH, Kältenetz 2,1 km / 4,2 MW

Die Ilmenauer Wärmeversorgung GmbH betreibt eine Kälteanlage auf dem Campus der Technischen Universität. Mittels Absorptions- und Kompressionskältemaschinen wird Kälte über ein 2,1 km langes Fernkältenetz an verschiedene Abnehmer wie Rechenzentrum, Hörsäle und Labors geliefert. BNA lieferte die Steuerungs- und Überwachungstechnik für die Einbindung der Absorptionskältemaschine und des Kältenetzes in die zentrale Leitstelle der Ilmenauer Wärmeversorgung.